• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Friedrich Dinkelacker

Homepage:http://www.itv.uni-hannover.de/dinkelacker.html
E-Mail:dinkelackeritv.uni-hannover.de
Telefon:+49 511 762 2438
Fax:+49 511 762 2530
Anschrift:Welfengarten 1A, 30167 Hannover
Bild von Friedrich Dinkelacker

Zuordnung zu Einrichtungen:

  • Fakultät für Maschinenbau
  • Leibniz School of Education

Funktionen:

  • Inst. f. Technische Verbrennung - Professorinnen/Professoren
  • Inst. f. Technische Verbrennung - Geschäftsführende Leitung
  • Inst. f. Technische Verbrennung - Vorstand
  • Kommission Fakultätsentwicklung... - Vertr. d. Professorinnen/Professoren
  • Beauftragte der Fakultät für... - Beauftragte/Beauftragter Immaturenprüfung
  • Fakultätsrat der Fakultät für... - Vertr. d. Professorinnen/Professoren
  • Leibniz Forschungszentrum Energie 2050 - Mitglieder
  • Kommission für Forschung - Vertr. d. Professorinnen/Professoren

Veranstaltungen:

Publikationen/Forschungsprojekte:

Aufgaben

  • Leitung des Institutes für Technische Verbrennung
  • Forschung und wissenschaftliche Ausbildung
  • Lehre im Bereich der Technischen Verbrennung
  • Akademische Selbstverwaltung
  • Gutachtertätigkeiten für Fachzeitschriften
  • Gutachtertätigkeiten für Forschungseinrichtungen
  • Organisation von Kurzlehrgängen in Deutschland und Südosteuropa

Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • seit Februar 2009
    Universitäts-Professor für Technische Verbrennung,
    Leitung des Instituts für Technische Verbrennung, Leibniz Universität Hannover
  • 2005 - 2009
    Universitäts-Professor für Thermodynamik und Verbrennung, Universität Siegen
  • 2002 - 2003
    Lehrvertretung Thermodynamik I und II , Universität Hannover
  • 2002
    Lehrbefugnis (Privatdozent), Universität Erlangen
  • 2001
    Habilitation, Universität Erlangen
  • 1995 - 2005
    Wissenschaftlicher Assistent im Bereich "Verbrennungstechnik" am Lehrstuhl für Technische Thermodynamik, Universität Erlangen
  • 1993 - 1994
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM), Universität Bremen
  • Promotion 1993:
    Multidimensionale Laserlichtschnitt-Techniken in hochturbulenten Vormischflammen
  • 1990 - 1993
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Heidelberg
  • 1989
    Forschungsaufenthalt Center for Complex Systems Research, Urbana-Champaign, Illinois (USA)
  • 1984 - 1989
    Studium der Physik, Technische Universität München
  • 1981 - 1983
    Facharbeiter - Abschluss als Maschinenschlosser
  • 1981
    Abitur, Freie Waldorfschule Kassel