• Zielgruppen
  • Suche
 

Verbrennungstechnik

Prof. Dr. F. Dinkelacker

Hörerkreis:
Studenten des Maschinenbaus, Wirtschaftsingenieurwesens, Energietechnik, Computational Engineering, Physik, Chemie, und andere Interessierte. Ab 5. Semester.
Voraussetzung: Grundkenntnisse Thermodynamik und (etwas) Chemie.

Allgemein:
Das Modul Verbrennungstechnik umfasst 5 ECTS-LP. Diese beinhalten die Vorlesung / Übung (zusammen 3 SWS, 4 LP) und ein Laborpraktikum (1 LP)

Inhalt Vorlesung / Übung:

  • Aufgaben der Verbrennungstechnik, Flammentypen
  • Berechnungsgrundlagen
  • Einführung Reaktionskinetik, Zündung und Zündgrenzen
  • Laminare und turbulente Flammen
  • Schadstoffbildung
  • Anwendungsbeispiele für Technische Verbrennung

Termine (Vorlesung):

  • Vorlesung dieses Jahr selber online erarbeiten, Skript mit Spracherläuterung. Infos in StudIP
  • Videomeeting zur Vorlesung jede Woche Di. 11:30 - 12:30 Uhr, Beginn 21.04.20
  • Übung Online, Di. 13.15 - 14.00 Uhr, Beginn 28.04.20

Laborpraktikum:
Versuche zu laminarer Verbrennung / Flammenstabilisierung. Termine später je nach Möglichkeit (evtl. in Semesterferien, evtl. dieses Jahr eine andere Alternative)

Prüfung: 
schriftlich, 90 Minuten, Teil 1 ohne Hilfsmittel, Teil 2 mit etwas Hilfsmitteln.

Zwischen-Klausur:
1 x während der Vorlesung, 30 Min. (ca. Mitte Juni). Einfache Fragen - ohne Hilfsmittel. Das Ergebnis trägt mit 8 Prozent als Bonus zur Prüfung bei. Bonus wird nur zur Prüfung in diesem Semester angerechnet, verfällt danach. - Wird dieses Jahr evtl. anders gemacht. Ankündigung zwei Wochen vorher per StudIP.

Vorlesungs-Skript:
Skript über StudIP. Falls möglich wird Buch: Dinkelacker/Leipertz: "Einführung in die Verbrennungstechnik" verteilt. Zusätzliches Skript "Verbrennungsrechnung" über StudIP.
Script also available in English on request.

Betreuer und Übung:
Toni Dageförde, M. Sc.
dagefoerde@itv.uni-hannover.de