• Zielgruppen
  • Suche
 

Simulation verbrennungsmotorischer Prozesse

Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Schwarz (BMW)

Veranstaltungsbeschreibung:
Zur Auslegung von Verbrennungsmotoren ist die Prozess-Simulationstechnik (z.B. GT-Power) weit fortgeschritten. Die Vorlesung behandelt die Grundbegriffe der Modellbildung, Prozessrechnung und Simulation. Es werden Methoden beschrieben, um Zylinderzustandsgrößen unter stationären und transienten Bedingungen zu berechnen. Neben den Grundansätzen werden Verbrennungs- und Wandwärmeübergangsmodelle besprochen und bewertet. Ebenso wird ein Einblick in die Motorperipherie in Form von 1-dim. Modellierung der Ansaugluftführung und der Abgasanlagen gegeben. Hinzu kommt eine Beschreibung von Auflade-Aggregaten, deren Grundlagen und die Vorgehensweise zur Kennfeldaufbereitung für die Simulationsrechnung.

Hörerkreis:
Studenten des Maschinenbau und andere Interessierte, ab Grundlagen-Vorlesung Verbrennungsmotoren

Termine - Vorlesung:
Vorlesung dieses Semester selber online erarbeiten, Skript mit Spracherläuterung im Stup.IP.
24.04.; 15.05.; 26.06.; 03.07.; 10.07. (Ersatztermin), 10:15 – 16:30 Uhr

Termine - Fragestunde:
Online-Fragestunden sind am nachfolgenden Termin geplant.
Über Stud.IP Meetings, ab 10:15 Uhr. Details im Stud.IP.

Veranstaltungsort:
Siehe Stud.IP.

Umfang:
3 SWS (3 ECTS-LP)

Prüfung:
Mündlich, 30 Minuten. Details für dieses Semester später im Stup.IP!

Skript:
Wird unentgeltlich während der Veranstaltung verteilt

Buch:
Günter P. Merker und Christian Schwarz (Hrsg.), Grundlagen Verbrennungsmotoren, Simulation der Gemischbildung, Verbrennung, Schadstoffbildung und Aufladung, 4. Auflage, 2009).

Betreuer:
H. Dung Nguyen M.Sc.
nguyenitv.uni-hannover.de